Schwarzwaldtour 2022

    • Neu
    • Offizieller Beitrag

    Schwarzwald Tour


    1. Tag, Anreise

    Treffen in Verden um 9 Uhr mit Tomscha, dann ging`s los.

    Feines Wetter zum Fahren, nicht zu warm.

    Bundesstraßen und Landstr. bis Hafenlohr , bei Frankfurt.

    Hotel erreicht, Dusche Shorts und lecker Essen.

    Die ersten 513 Km sind gefahren.


    2. Tag, Anreise

    Abfahrt aus Hafenlohr nach dem Frühstück.

    Jetzt gings weiter in Richtung Schwarzwald

    vorbei an Karlsruhe und dann ganz locker über den Feldberg

    nach Todtmoos im Südschwarzwald auf ca 900 m Höhe.

    Noch mal 400 Km, aber durch die Berge , ein anderes Kaliber.


    3. Tag , Feldberg

    so, war es geplant. Auf dem Berg angekommen,

    tolle Aussicht ganz rund rum, im Westen am Horizont große Schatten,

    das sind Berge, da fahren wir hin. Ca 50 Km Luftlinie, die Vogesen in Frankreich.

    Au weia war das ne Tour, 31 °C, und null Wind , Berge und auf der Rücktour Mega Stau in Freiburg.


    4. Tag , Rheinfall, Schaffhausen / Schweiz

    Es ging nach Süden den Schwarzwald runter, bis zur schweizer Grenze,

    runter ist noch anstrengender als hoch.

    In der Schweiz angekommen, ein breites Tal, schöne Straßen, Platz, wenig Verkehr.

    Dann der Rheinfall, echt imposant, hat sich gelohnt hinzufahren.

    Rückfahrt durch die Berge, war ne geile Hatz, echt ne Gaudi.


    5. Tag ,Schwarzwaldhochstr, B500

    Als Transferstr ganz gut, nur zum kucken auch, aber sonst langweilig.

    Neue Strategie, Schau ins Land Route , um Welten besser und tausend Kurven.

    Dann noch ne zweite Tour hinterher, und die Werlte Schlucht entdeckt, echt der Hammer.


    6. Tag, Seen Tour

    Schluchsee, Titisee, und umzu.

    Zwei schöne Rundtouren mit ganz vielen Kurven, rauf und runter,

    das geht voll in die Gräten.

    Zum Abschluß noch mal einen Stausee und dann durch die Schlucht zum Hotel.


    7. Tag , Ruhetag

    War auch nicht das beste Wetter,

    dafür war Hamburger Fischmarkt im Ort angesagt,

    war auch ganz nett, mit schlemmen und so.

    Abends noch ne kleine Bewegungsrunde ,

    ein paar einheimische EATV Fahrer zum Essen getroffen

    die fahren ganz anders als wir,

    mal eben 400 Km durch den Sch.wald, oder nach Österreich in die Alpen, voll fett.



    8. Tag , Abreise

    Erster Teil der Heimreise bis Bad Orb, in der Nähe von Frankfurt.

    450 Km , davon ungefähr die Hälfte durch`s Gebirge ist echt mal ne Ansage.

    Hotel erreicht, Dusche , lecker essen und um 22 Uhr war Ende.


    9. Tag, Abreise 2.Teil

    Von Bad Orb bis nach Hause war noch ein langes Stück,

    480 Km und der Tomscha noch mal 30 Km mehr.

    Nur die letzten 50 km etwas Schmuddelregen , sonst gut.


    Resümee :

    Das war ne voll geile Tour,

    ein Traum hat sich für mich erfüllt.

    Es war nicht immer ganz einfach die Anforderungen zu erfüllen, die wir uns selbst gestellt hatten.

    900 Km hin, 900 Km zurück und jeden Tag so 200- 250 Km Strecke, das war ne Ansage.

    Nix ist kaputt gegangen, kein Stress aufgekommen,

    2650 Km gefahren und schon die nächsten Reisen überlegt,

    das kann doch nur richtig gewesen sein.


    Vielen Dank an Tomscha, ohne dich hätte ich das nicht erlebt und geschafft

    Peter-Lustig,
    der chronisch Verarmte 8)